Die Mission in Manila wurde im Jahr 1995 mit drei Schwestern unserer Kongregation gegründet. Hauptaufgabe ist die Betreuung und Bildung von blinden Kindern und Frauen, die ohne diese Hilfe ein erbärmliches Schicksal erwarten würden. Der Staat gewährt keinerlei Unterstützung. Behinderte und speziell Blinde leben i. a. am Rand der Gesellschaft. Da die Ursprungsaufgabe unserer Kongregation - die Blindenbildung - in Deutschland durch öffentliche Einrichtungen großenteils abgedeckt wird, sahen wir es als besonderen Ruf, als eine entsprechende Anfrage aus Manila kam. Die dortige Einrichtung lebt ausschließlich von Spenden. Davon werden u. A. die unterschiedlichen Bildungsaufgaben, die tägliche Lebenshaltung, Hilfsmittel und Geräte speziell für die Behinderten bestritten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok